Frau im Badeanzug
Kommentare 2

Bitch.

Frau im Badeanzug

Foto: Unsplash/Camila Cordeiro

Bitch.
Die BRAVO-Leser(innen?) haben abgestimmt: Taylor Swift ist eine Bitch. Es ist überhaupt nicht okay und echt bitchy, kurz nach der Trennung schon mit dem Nächsten zu knutschen, so kurz nach der Trennung von Calvin Harris. Aber, come on, das wussten wir doch schon lange. Immerhin hatte Miss Swift in den letzten acht Jahren bereits acht Boyfriends. Darunter Herzensbrecher wie John Mayer (November 2009 bis Februar 2010) – arme Taylor, sie war doch noch so ein junges Küken! Oder Sweethearts wie Jake Gyllenhaal (Oktober 2010 bis Dezember 2010) und seit neuestem Tom Hiddleston – Bitch, wie kannst du nur?
Taylor Swift, wir haben dich durchschaut! Du tust so, als wärst du so süß und unschuldig. Everybody’s darling und everybody’s best friend. Aber in Wahrheit bist du eine falsche Schlange, ein männerfressendes Monster! Bitch.
Tom, oh Tom, freundlicher, süßer, talentierter Tom, nimm dich in Acht!

Meine Freundin X ist zweiunddreißig und in keiner langen Beziehung, nicht verheiratet. Männerfressendes Monster. Bitch.
Meine Freundin Y ist nach einer schwierigenden Trennung in einer schweren Zeit schnell wieder in eine neue Beziehung geschlittert. Männerfressendes Monster. Bitch.
Meine Freundin Z hatte in den letzten zehn Jahren drei lange Beziehungen. Nach der Trennung von der Ex fand sie schnell ihre Neue … und ist mit der sogar schon verlobt. Äh, männ… äh, frauenfressendes Monster, äh Bitch? Oder Moment, ich bin verwirrt, möglicherweise ist an dieser Stelle auch die Neue die Bitch? Hätte sie doch warten müssen. Nach dem Ende einer Beziehung gehört sich eine Abstinenz- und Trauerzeit. Aber woher hätte sie das denn wissen können? Frauen können sich ja bekanntlich nicht kontrollieren. Bitch. Aber, wir sehen darüber hinweg. Es ist ja kein Mann zu Schaden gekommen.
„Es gibt da jemand Neuen“, schrieb ich dem Ex wenige Wochen nach der Trennung. „Wir sind zusammen.“ Bitch.
„Wow, du bist ja ein echter Vamp geworden!“, schrieb mir eine Freundin überrascht auf die News. Bitch.
Ich war in den letzten elf Jahren nur etwa sechs Wochen Single. Ich gehöre der Generation „Bindungsunfähig“ an. Generation Single. Nur sechs Wochen ohne Mann? Du kannst wohl nicht allein sein, Bitch!
100 % meiner Teenagerzeit war ich „Single“. Allein. Das fünfte Rad am Wagen. Ohne Mann. Mit zwanzig der erste Freund. Nach einem Jahr unglückliche Fernbeziehung die Trennung. Sechs Wochen später: Romantischer Abend am See. Kuss am Lagerfeuer. Große Liebe. Jetzt sind wir seit zehn Jahren ein Paar. Das macht ein Drittel meines Lebens aus, praktisch meine gesamte Erwachsenenzeit. Frigide Mutti.

Bitch - eine Frau

Foto: Unsplash/Nicole Mason

„Liebe Larissa, ich bin elf Jahre alt und in der vierten Klasse. Ich habe bereits vier Jungs gefragt, ob sie mit mir zusammen sein wollen. Bin ich eine Schlampe?“ Diese Mail habe ich wirklich mal bekommen, echt wahr.
Was geht in jungen Mädchen vor, dass sie mit elf Jahren unbedingt einen Freund haben wollen? Aber, nun, Miley Cyrus war ja auch schon im Alter von neun Jahren bereits Tyler Poseys „erste große Liebe“. Aber, ach, die „Liebe von Tyler Posey und Miley Cyrus hielt allerdings nur zwei Jahre“. Ja und schaut, was aus Miley geworden ist: „Miley, du Bitch“, verkündete Selena Gomez im Februar 2014 auf dem BRAVO-Cover. Und auch die Fans wissen Bescheid: „Miley ist ne bitch & sie sieht aus wie ein pferd .. versteh nicht wie man so ein hässliches ding nur mögen kann ..“ Aber andererseits ist das auch wirklich eine schwierige Situation. Da muss man erst mal entscheiden, wer hier die größere Bitch ist: „Ähn…Selena nervt nicht Miley und nicht alle Fans nerven klar!Ihr müsst mal kapieren dass Miley tausendmal besser ist als diese Bitch!Selena ist ne Bitch und Miley ist viel cooler!“¹

Bitch, engl.: Hündin, Rabenaas, Schlampe, Miststück, Zicke, Ische.
Bist du eine erfolgreiche Frau, die sich nicht scheut, auch mal die Ellenbogen einzusetzen? Bitch.
Nimmst du dir die Freiheit, deinen sexuellen Vorstellungen zu folgen? Bitch.
Hast du die große Liebe noch nicht gefunden? Bitch.
Hast du dich zu schnell neu verliebt? Bitch.
Kannst du etwas besser als der Durchschnitt? Bitch.
Hast du schon mal eine andere Frau mit einem abwertendem Blick bedacht? Bitch.
Oder warst du sogar – Gott bewahre! – zickig zu einem Mann? Hormongesteuerte Bitch!
Wir brauchen heute keinen Mann mehr, um zu überleben. Ohne Ehepartner verkommen wir weder als alte Jungfer, noch landen wir verarmt in der Gosse. Wir können alleine bleiben, wenn wir wollen. Wir können unseren besten Freund heiraten – oder die beste Freundin. Wir können erfolgreich ein Internetunternehmen leiten oder Gluckenmama werden. Trotzdem bleibt das Risiko: Es hängt ein Stempel über uns. Ein falscher Schritt und er saust herab und drückt uns ein dickes B auf die Stirn. Bitch. Dabei sind die fettesten Bitches doch genau die Frauen, die wir bewundern: Daenerys Targaryen oder Hermine Granger. Carrie Bradshaw oder Hannah Horvarth. Erfolg, Männer, Sex, gutes Aussehen und messy hair, don’t cair. You got it, Bitch!

Und was ist mit dir? Bist du eine Bitch? Gratuliere! Alles richtig gemacht! Alles ist gut.

Dieser Beitrag erschien in der Ausgabe „#2 Früchte des Zorns“ des No Robots Magazines. Lies hier kostenlos das komplette Magazin!

Larissa//No Robots Magazine

Larissa ist die Chefin des No Robots Magazines. Sie ist 31 Jahre alt und lebt mit Mann und Kind in München.

Letzte Artikel von Larissa//No Robots Magazine (Alle anzeigen)

2 Kommentare

  1. Uli

    Erinnert mich an eine Konversation zwischen zwei (geschätzt) 12jährigen, die im Bus vor mir gesessen sind, lediglich vom tiefsten tiroler Dialekt ins lesbare Deutsch übersetzt. Kind 1 zu Kind 2: „Alter, deine Mutter ist eine Bitch.“ Kind 2: „Logo, Alter, sonst wäre sie ja mein Vater.“ Mir stellt sich nach wie vor die Frage, ob man darüber lachen oder weinen soll. LG von einer Bitch

Schreibe eine Antwort