Learn to fly: Vogel-Mobile

Ehrliches DIY: Origami-Kranich-Mobile

Vor einer Weile habe ich euch schon das Regenbogen-Mobile vorgestellt, das ich für’s Baby genäht habe. Aber, ehrlich gesagt, so eine Schwangerschaft kann zum Schluss hin echt öde werden. Deswegen habe ich einfach noch ein Mobile gebastelt. Und das ist nicht nur viel schöner, sondern auch noch viel einfacher: ein Vogel-Mobile aus Origami-Kranichen!

Origami-Kranich-Mobile

So geht’s nicht

  • Origami ist eigentlich ein ziemlich doofes Projekt. Wenn man nicht so feinmotorisch ist, kann dieses kleine Gefalte ganz schön nerven. Viele Anleitungen sind noch dazu ziemlich schlecht verständlich. Also: Erstmal mit Testpapier üben, bis man den Dreh raus hat. Und aus Erfahrung kann ich sagen: Kraniche sind die einfachsten Tiere!
  • Die Kraniche einfach mit Faden an einem Stöckchen aufzuhängen, so wie ich das gemacht habe, sieht zwar ziemlich hübsch aus, hat aber ein Problem: Die Vögel bewegen sich kaum. Das kann dazu führen, dass ihr sie alle paar Sekunden anstupsen müsst, um das Baby bei Laune zu halten. Vielleicht findet ihr ja eine bessere Aufhängung.

Trotzdem: Mein Sohn findet es toll. Und was er toll findet, finde ich auch super! 🙂

Origami-Mobile mit Kranichen

Und auch, wenn ich ein paar Tage zu früh dran bin, stelle ich mich schon mal für die Aktion „Machen statt Pinnen“ der Geschwister Gezwitscher an. Inspiriert hat mich nämlich das hier.

Larissa//No Robots Magazine

Larissa ist die Chefin des No Robots Magazines. Sie ist 33 Jahre alt und lebt mit Mann und zwei Kindern in München.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere