Kommentare 0

Kleine Freuden des Alltags

Meistens sind es die kleinen Dinge, die den öden Alltag erträglich machen. Heute: Einsamkeit im Tunnel und gute Musik.

Sonntagmorgen, kurz vor zehn. Die Nacht war lang, der Schlaf war kurz. Vor mir liegen lange Stunden Freizeit-Arbeit. Aber erst noch ein kurzer zeitloser Moment.
Die beinahe leere U-Bahn rauscht, nackte Betonwände sausen vorbei. Dunkel und Grau im fliegenden Wechsel.
Dazu nur Musik. Nur für mich.
In manchen Momenten ist der hässlichste Ort der Stadt auch gleichzeitig der wunderbarste.

U-Bahn, kleine Freuden des Alltags

Und was ist deine kleine Freude des Alltags?

Larissa//No Robots Magazine

Larissa ist die Chefin des No Robots Magazines. Sie ist 32 Jahre alt und lebt mit Mann und Kind in München.

Letzte Artikel von Larissa//No Robots Magazine (Alle anzeigen)

Schreibe eine Antwort