Kommentare 2

Pottsoße – Poesie für den kleinen Mann von der Straße

Hurra! Hurra! Die WM ist gestartet! In den nächsten vier Wochen beglückt euch Pottsoße zu allen wichtigen Spielen mit welmeisterlichen Sonetten.

Die Vuvuzela liegt verstaubt
und unbeachtet in der Ecke.
Die Trommel dient dem gleichen Zwecke:
Dem Nachbarn wird der Schlaf geraubt

Nun sind es also Sambaklänge
die uns’ren liebsten Sport begleiten
und manchen Bierbauch dreist verleiten
sich in ein Trikot reinzuzwängen.

Derweil die Elf um Jogi Löw
Die merken grad: „Was sind wir Dööf!
Sind ohne Sturm hier angekommen!“

Ob Kruse, Kießling, Volland, ja
selbst Gomez mit dem schönen Haar,
ach hätten wir sie mitgenommen …

Pottsoße – Poesie für den kleinen Mann von der Straße

Pottsoße

Pottsoße ist unser Fußball-Experte. Während der WM beglückt er uns mit Sonetten.

Letzte Artikel von Pottsoße (Alle anzeigen)

2 Kommentare

  1. Paula

    Finde ich witzig! Mir gefallen auch deine Titelbilder immer super! Was hältst du davon in der zweiten Strophe, letzte Zeile nur „zu zwängen“ zu schreiben und das „rein“ wegzulassen. Das fügt sich meiner Meinung besser in den Reim ein. Törö!

    • Larissa

      Danke 🙂
      Der Autor sagt: „Das muss ein vierhebiger Jambus sein, sonst ist es kein Sonett!“
      Ich habe leider keine Ahnung, aber der Autor besteht darauf. 🙂

Schreibe eine Antwort